skip to Main Content
Ein Projekt des SV-Bildungswerks

Peer-Learning für den Klimaschutz

Im Projekt ›Schule·Klima·Wandel‹ lernst du von und mit Gleichaltrigen (= »Peers«), was der Klimawandel mit dir zu tun hat und wie man das Klima besser schützen kann – in der Schule, im Alltag, lokal und global.

Wir – die Klima-Botschafter*innen – geben Workshops für andere Schüler*innen und setzen uns gemeinsam mit Ursachen und Folgen von Klimawandel auseinander. Natürlich wollen wir vor allem, dass es praktisch wird und gemeinsam was verändern!

Und um uns auszutauschen, unsere Skills zu teilen und gemeinsam für eine nachhaltige Veränderung einzutreten, treffen wir uns mit anderen interessierten Jugendlichen auf dem ›Learning by Doing: Kongress für Klima & Wandel‹.

Werde Klima-Botschafter*in –
komm in unser Netzwerk!

Du möchtest auch Klima-Botschafter*in werden?
Bist annähernd 14 Jahre oder älter und willst mit uns Schule verändern, gemeinsames Lernen gestalten und für ein besseres Klima in der Klasse und deiner (näheren) Umgebung sorgen?
Du hast Lust, mitreden zu können, wenn es um die Zukunft der Erde geht, aber musst lang anhaltend gähnen, wenn du an deinen letzten Unterricht zu dem Thema denkst?
Du bist begeisterungsfähig und hast Lust, dein (neu erlerntes) Wissen anderen Jugendlichen in Workshops zu vermitteln?
Das finden wir großartig.

Leider haben unsere 6 Ausbildungen bereits statt gefunden, und wir haben keine weitere für 2019 geplant. Wir hoffen aber, dass es sowohl regionale Ausbildungen geben wird, als auch Ausbildungen, die die Themen Klimaschutz und SV-Arbeit stärker verbinden. Deshalb schreib uns gerne eine E-Mail, wenn du Interesse an der Ausbildung zum*zur Klima-Botschafter*in hast…

Klima-Botschafter*innen begeistern Jugendliche an Schulen in ganz Deutschland für Klimaschutz und Mitsprache. Und geben Anstoß für nachhaltige Projekte, die gleichzeitig das Schulklima verbessern.
Zusammen können wir Großartiges erreichen und aneinander wachsen!

Every day is Friday for Future 🙂 Jetzt Klima-Workshop anfragen!

Du findest es super, von anderen Schüler*innen über Klimawandel etwas zu erfahren, statt langweilige Texte, Statistiken und Fakten zu wälzen? Dann frag jetzt gleich einen Workshop für deine Klasse/Schule/Gruppe an!

Unsere nächsten Aus- und Fortbildungstermine

Wir planen eine weitere Forbildung für Anfang Juni, aber Ort und Termin stehen noch nicht fest. Schau gerne immer wieder vorbei, wenn du Interesse hast!

Echt cool: Unsere Ausbildung zum*zur Klima-Botschafter*in

›Ausbildung‹ klingt erstmal nicht so lustig. Aber das täuscht in unserem Fall – schließlich triffst du auf viele Gleichgesinnte und Gleichaltrige, mit denen du lernst, was Klimawandel und Nachhaltigkeit bedeuten, was das mit dir zu tun hat und macht, wie du ein Seminar abwechslungsreich gestaltest und was man alles für vernünftiges Projektmanagement braucht.

Inhalte der Ausbildung

Unsere Ausbildung qualifiziert dich als Peer-Multiplikator*in.
Bitte was?
Peer = gleichaltrig, gleich gesinnt (Anm.: »to peer« heißt auch: »forschend blicken«, was bei uns natürlich auch Sinn macht…)
Multiplikator*in = Vervielfachen, weiterverteilen.
Das heißt übersetzt, dass wir dich ausbilden, damit du dein Wissen an andere Gleichaltrige, Jugendliche, Schüler*innen weiter gibst. Denn von Gleichaltrigen lernen heißt die gleiche Sprache sprechen und damit besser verstehen, worum es geht.

Wir machen dich zum*zur Expert*in in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit, zum Ass in Projektmanagement und Seminargestaltung.
Vielleicht ein kleines bisschen übertrieben, aber du lernst,

  1. wie du Workshops gestalten und Gruppen moderieren kannst
  2. wie du komplizierte Sachverhalte – in Worten und mit Bildern – so darstellst, dass sie alle verstehen,
  3. wie du andere in Lernprozessen und Ideenfindung unterstützen kannst, und
  4. wie man Projekte nicht nur startet, sondern auch am Laufen hält…

Und das ist ja zumindest mehr als ein Ass im Ärmel…

Deine Rolle als Klima-Botschafter*in

Als Klima-Botschafter*in bist du sozusagen das Herzstück von ›Schule·Klima·Wandel‹. Du und deine Begeisterungsfähigkeit für Themen wie Nachhaltigkeit und Klimaschutz, Beteiligung und aktiver Mitgestaltung von Schule sorgen dafür, dass mehr Schüler*innen mit diesen Themen in Kontakt kommen.

Als Klima-Botschafter*in wird dein Bewusstsein für nachhaltige Lebensweisen wachsen, und diese Erfahrungen kannst du wiederum mit anderen teilen (sowas nennt man in Biologie ›Zellteilung‹, in Mathe ›Multiplikation‹ :-)). Darüber hinaus sammelst du Erfahrung in eigenständigem Arbeiten und lernst, was an anderen Schulen im Gegensatz zu deiner gut und vielleicht nicht so toll läuft.
Du kannst Projekte an deiner und weiteren Schulen initiieren, und bist zusammen mit uns und anderen Klima-Botschafter*innen der beste Beweis dafür, dass wir Dinge selbst in die Hand nehmen und unsere Zukunft gestalten können und wollen!

Nach der Ausbildung wirst du in ganz Deutschland unterwegs sein und an unterschiedlichen Schulen Workshops geben können! Natürlich nicht allein, sondern immer im Team – damit ihr euch untereinander austauschen und den Rücken stärken könnt.

Bisher haben die Ausbildungen allen Klima-Botschafter*innen großen Spaß gemacht – schließlich lernst du neue Menschen kennen, die wie du Lust haben, Schule und unsere Zukunft aktiv mit zu gestalten und zu verändern, und nicht nur darüber zu quatschen.

Learning by Doing: Unser Kongress für Klima & Wandel 2018

Im Dezember 2018 fand im Rahmen von ›Schule·Klima·Wandel‹ ein großer Kongress für Schüler*innen statt: ›Learning by Doing: Kongress für Klima & Wandel‹ in Würzburg. Hier haben sich alle Schüler*innen, Klima-Botschafter*innen und SV-Aktive, die gemeinsam nachhaltig Schule verändern wollen, vernetzt. Der Kongress selbst wurde vom Kongressteam im SV-Bildungswerk gemeinsam mit Klima-Botschafter*innen und begeisterten SV-Berater*innen aus unserem Netzwerk geplant und war:
EIN VOLLER ERFOLG!

Hier siehst du das Programm, mit dem wir uns beschäftigt haben. Im Laufe des Frühjahrs 2019 wird es auch noch eine ausführliche Dokumentation geben, die wir dann hier zur Verfügung stellen.

In 2017 gab es eine ähnliche Veranstaltung zu einem anderen Thema: Auf dem SV-Kongress 2017 haben wir uns mit der Frage, wie Schule Demokratie stärken kann, beschäftigt – und es war sehr abwechslungsreich und kein bißchen langweilig. (Die Doku vom Kongress kannst du › hier runterladen). Viele Jugendliche aus ganz Deutschland, die sich in ihren jeweiligen Schülervertretungen engagieren, kamen dort zum ersten Mal zusammen, um miteinander gemeinsame Lösungen und Ideen zu erarbeiten. Diesen Austauschgedanken setzten wir mit unserem Kongress für Klima & Wandel fort, und beackerten frei nach dem Motto »Learning by Doing« Klimagerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit.

Es waren 4 Tage, prall gefüllt mit Vernetzung, Spaß, neuem Wissen und Machen. Von Theaterpädagogik bis Planspiel, von Klimagerechtigkeit über Urban Gardening bis ›Bildung für nachhaltige Entwicklung‹ – für jede*n war etwas dabei!

zum Programm ›Learning by Doing: Kongress für Klima & Wandel‹

Weiter lernen

Weil wir wissen, wie groß das Feld ist, das wir in unseren Ausbildungen beackern wollen (und müssen), planen wir Exkursionen und Weiterbildungen, die einzelne Kompetenzen und Themengebiete verstärkt in den Blick nehmen.

Auch der Besuch von Projekten außerhalb von Schulen als Inspiration und Praxiserfahrung sind angedacht. Wenn du Ideen oder Interesse an bestimmten Fragestellungen hast,  melde dich gerne bei uns.

Eindrücke + Meinungen

Falls du dich gefragt hast… hier hast du den Beweis: Kein Stück Langeweile auf unseren Ausbildungen zum*zur Klima-Botschafter*in 🙂

Impressionen

Meinungen

Peer-Netzwerk für den Wandel

Zusammen mit den Berater*innen für Schülervertretungen (kurz: SV-Berater*innen), die auch in unserem Netzwerk sind, machen wir Klimaschutz und Beteiligung zu unserem Thema. Wir teilen Wissen, gute und schlechte Erfahrungen, informieren über Handlungsmöglichkeiten und sorgen dafür, dass unsere Stimmen und Interessen zwischen Schulreformen, Pflichtveranstaltungen und Prüfungsangst gehört werden. Ob auf Ausbildungen, bei Workshops, ob bei Treffen und Veranstaltungen von Partnerorganisationen, ob privat, im SV-Kontext oder auf Veranstaltungen wie unserem Klima-Kongress – Wandel geht gemeinsam schneller.

Über unsere digitale Projektplattform ›Podio‹ können wir miteinander in Kontakt bleiben, neue Ideen schmieden und uns für die Belange von Schüler*innen und ihre Zukunft stark machen.
Das SV-Bildungswerk freut sich auch über dich als neues Mitglied – schließlich ist es ein Verein von Jugendlichen für Jugendliche, und kann ohne rege Beteiligung seiner Mitglieder nicht das ankurbeln, was wir wollen – Schule nachhaltig zum Besseren zu verändern.

Gesichter

Du fragst dich, wer wir sind? Wir sind noch dabei, die vielen Gesichter aus unserem Netzwerk vor die Linse zu  bannen. Hier siehst du gerade ein paar von uns – und hoffentlich bald auch dich!

Aiyana Tressel

seit Ende 2017 im Netzwerk. Lebt in Berlin.

Sven Hohmann

seit 2015 im Netzwerk als SV-Berater tätig, seit Oktober 2017 Klima-Botschafter. Lebt in Berlin.

Malina Fuhr

seit Dezember 2017 im Netzwerk. Lebt in Berlin.

Johanna Paul

seit Dezember 2017 im Netzwerk. Lebt in Berlin.

»Ich bin Klima-Botschafterin geworden, weil ich glaube, dass man nicht alleine dem Klimawandel ›entgegentreten‹ kann, sondern alle dabei sein müssen und ihren Beitrag leisten können.«

JOHANNA

Rosalie Hermann

seit Ende 2017 im Netzwerk. Lebt in Berlin.

Hussam Al Turki

seit Dezember 2017 im Netzwerk. Lebt in Augsburg.

Yuliana Mosheeva

seit Dezember 2017 im Netzwerk. Lebt in Wuppertal.

Sebastian Reinhold

seit Ende 2017 im Netzwerk. Lebt in Aachen.

Du hast Fragen?

Du hättest da mal eine Frage? Oder gleich siebzehn?
Dann schau doch mal bei unseren FAQs nach oder schreib uns eine E-Mail, wenn du nicht fündig wirst. Oder ruf am besten gleich an: 030 61203771

Back To Top