skip to Main Content
Ein Projekt des SV-Bildungswerks

News

8. März – Weltfrauentag

  • S·K·W
  • Allgemein, Klimawelt, Termine

 

Heute, am 8. März, wird der Internationale Frauentag gefeiert – und für Frauenrechte und die Rechte von Benachteiligten weltweit demonstriert.
Nicht erst seit der #Metoo-Debatte steht das Thema wieder verstärkt auf der politischen Tagesordnung – Frauenquote, Gender Mainstreaming, Gleichstellungsbeauftragte, Diskussion um §219a – die Liste lässt sich endlos weiter führen. Von Bemühungen um Gleichstellung profitieren bisher jedoch wenige Frauen, denn die Maßnahmen kommen hauptsächlich mittleren und höheren Einkommensschichten zu Gute.

Was hat das Ganze mit ›Schule·Klima·Wandel‹ zu tun? Viel. Bildung, zum einen, ist immer auch Wiederholung von bestehenden Narrativen, z.B. Familie = Mutter, Vater, Kind(er), und eher selten: Vater*, Vater*, Kind, oder: Mutter*, Mutter*, Kind(er). Bestehende Konventionen in Frage zu stellen, sich über die eigenen Rollenzuschreibungen klar zu werden, öffnet die Augen für vorhandene Misstände.

»Wirklichkeit – auch in pädagogischen Kontexten – ist nicht geschlechtsneutral. Teilnehmerinnen und Teilnehmer ebenso wie unterrichtende Frauen und Männer bringen sich in ihrer geschlechterbezogenen Identität als weibliche oder männliche Person in das Unterrichtsgeschehen ein. Damit verbunden sind Vorstellungen von Männlichkeit und Weiblichkeit bezogen auf die eigene Person wie auf die anderen Beteiligten. Diese Prozesse laufen in der Regel unbewusst ab, dennoch ist das alltägliche „doing gender“ als vorhanden anzusehen.« (1)

Zweitens: Klimawandel, und die Folgen des Klimawandels, sind auch ein genderspezifisches Thema, denn oft sind es Frauen*, die nochmal mehr unter den Folgen des Klimawandels zu leiden haben. Warum das so ist? Kannst du auf unserer Klima-Wissen-Seite unter dem Punkt Folgen des Klimawandels » Folgen aus Genderperspektive nachlesen.

Deshalb: Raus auf die Straße! Ein Überblick über Demonstrationen, Workshops, Veranstaltungen gibt es auf der Seite der Mädchenmannschaft. Wie heißt es so schön auf der Facebook-Seite vom Frauenkampftag: »Für eine Welt, in der niemand aufgrund seiner Herkunft, seiner Hautfarbe, seiner Sexualität, seiner Religionszugehörigkeit oder seines Geschlechts diskriminiert, verletzt oder in besonderer Weise durch andere ausgebeutet wird. Für eine Welt, in der niemand Angst davor haben muss, anders zu sein.« 

N/M

~ – – – – ~ – – – – ~ – – – – ~ – – – – ~
(1) Karin Derichs-Kunstmann: »Wie sieht ein gender-sensibles politisches Bildungsangebot aus?«, Bundeszentrale für politische Bildung vom 25.10.2012

 

Back To Top